lacroix
 



lacroix
  Startseite
    Meta-Kognition
    alltägliches
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


https://myblog.de/lacroix

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es sind wohl ?fters die kleinen, unsichtbaren Dinge, die unsere Waage aus dem Gleichgewicht bringen.
Ich wei? nicht, woran es im Moment liegt, aber seitdem ich gerade vom Chor wieder zuhause bin, k?nnte ich mich in eine Ecke verkriechen und warten, bis die Zeit vergeht und die Welt sich weiterdreht.

Als ich gestern Abend im Bett lag, bekam ich pl?tzlich eine unheimliche Angst, weil mir bewusst wurde - wiedermal, dass es hierdraus keinen Ausweg gibt. Dass man nichts dagegen tun kann, dass die Zeit vergeht und man altert.

Anyway.
29.9.05 22:04


Werbung


Tja, da hab ich wohl anstandslos meine praktische Fahrpr?fung bestanden.

Und jetzt?
28.9.05 15:57


Sachen zum Lachen oder

Ich und der Briefmarkenautomat, der Briefmarkenautomat und ich.

Ich habe heute Klavierunterricht gegeben und die Mutter gab mir viel Kleingeld. Gut, dachte ich mir, kein Problem. Geld ist Geld. Ich musste heute noch ein paar Briefe verschicken, hatte aber spontan keine Marken und so habe ich den Automaten genutzt. 3x55ct.
Naja, da war dann eine Taste f?r 1X55ct. Einmal draufgedr?ckt. 1x55ct, bitte! Gut, hab ich also ein 50ct-St?ck und noch ein 5ct-St?ck reingeworfen, alles bestens.
Dann dachte ich mir: ob der Automat auch 1 und 2ct-St?cke nimmt?
Probiert, klappt. Also wollte ich die n?chste Marke so bezahlen.
Ich warf fr?hlich die M?nzen ein und freute mich, als der Schlitz auf einmal verriegelt wurde. Nanu?
"Bitte nicht mehr als 15 M?nzen auf einmal einwerfen."

Klasse..
26.9.05 20:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung